Archiv für die Kategorie ‘MS Windows 7’

Anmelden von Windows 7 Clients an einer Domain dauert „sehr“ lange

Montag, 26. September 2016

Problem:

Das anmelden von Windows 7 Clients an einer Windows 2008 oder höheren Domain dauert lange.

 

Lösung:

Suche in der Registry (regedit) unter folgendem Registrierschlüssel den Eintrag

DelayedDesktopSwitchTimeout
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System

Den Wert auf 5 ändern

Netzwerkidentifikation schlägr fehl

Samstag, 19. Dezember 2015

Problem:

Die Netzwerk-Identifikation wird nicht immer korrekt erkannt (Domänen-, Privates- oder öffentliches Netzwerk) und somit greift die Firewall nicht richtig.

Lösung:

Um das Richtige Netzwerk zu definieren gibt es mehrere Varianten.

Die einfachste Variante geht über die Powershell.

  1. Powershell als Administrator starten
  2. Anzeige der vorhandenen Neztwerkprofile:
    Get-NetConnectionProflie
  3. das Netzwerkprofile ändern mit folgenden Befehl:
    Set-NetConnectionProfile -InterfaceIndex <InterfaceIndex> -NetworkCategory 
    <Public | Private | DomainAuthenticated>

Somit ist das Netzwerkprofile auf der Netzwerkkarte (IndetfaceIndex) auf das gewünschte Profile geändert.

 

Alle Windows 7 Versionen auf einer CD

Mittwoch, 16. Mai 2012

Löscht man die Datei „ei.cfg“ aus dem Verzeichnis „/sources“, auf der Windows 7 DVD, kann man mit derselben DVD alle Versionen von Windows 7 installieren.

ei.cfg

ei.cfg

Remote den Benutzernamen heruasfinden der gerade Angemeldet ist

Donnerstag, 09. Februar 2012

Problem:

Der Administrator eines größeren Netzwerkes braucht den Benutzer namen des angemeldeten Benutzers (Windowsumgebung).

Lösung:

In einer Komandozeile (CMD) folgenden Befehl eingeben:

wmic /node:“<computername>“ computersystem get username

Windows 7: Benutzerprofile werden nicht angelegt

Donnerstag, 12. Januar 2012

Problem:

Beim anlegen eines neuen Benutzerprofiles wird unter C:\Benuzter\Temp angelegt.

Lösung:

Im Schlüßel HKLM\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\PofileList das nicht funktionierende Profil löschen (meist mit .bak markiert). Danach wird für den Benutzer das Verzeichnis unter C:\Benutzer angelegt.

Admin Passwort vergessen?

Freitag, 06. Januar 2012

Probelm:

Das Administrator-Passwort des Lokalen Administrators unter Windows (NT 3.5 – Windows 7) weiß niemand mehr?

Lösung:

  • Download einer Passwort Recovery Start-CD (ist auf für USB verfügbar). Auf dieser Seite kann das ISO heruntergeladen werden.
  • ISO auf CD brennen oder auf USB-Stick kopieren
  • mit CD oder USB starten
  • den Anweisungen folgen
    • Partition wählen
    • Passwort Recovery wählen
    • User wählen
    • Clear Password wählen
    • speichern fertig

Nun kann der Computer neu gestartet werden, das Passwort des gewählten Users ist jetzt leer

Office 2010: Bei jedem Start wird das Office 2010 Programm neu konfiguriert

Mittwoch, 30. November 2011

Problem:

Beim Start eines Office 2010 Programmes kommt die Meldung „Microsoft Office Home und Business 2010 wird repariert…“

Office 2010 reparieren

Office 2010 reparieren

Lösung:

Registrierungseditor öffnen: Start –> Ausführen –> regedit

Pfad suchen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office

diese bedien Schlüßel löschen. Sicherheitshalber vorher noch Exprotieren falls etwas schiefläuft.

Nach dem Löschen der beiden Rechistryschlüssel ein Office-Programm starten, und die Reparaturmeldung ist behoben.

Windows 7 Taskleiste, Symbolbreite festlegen

Mittwoch, 18. Mai 2011

Problem:

Wenn TaskleistenSymbole Gruppert werden wird kein Text angezeigt. Wenn sie nicht Gruppiert werden sind die Symbole sehr breit.  Dies ist nicht sehr schön. Viel besser wäre es wenn die Symoble in der Taskleiste nicht Gruppiert sond und trotzdem die Breite von gruppierten Symbolen einnehmen würden.

Lösung:

  • Start –> regedit.exe (im eingabefeld eingeben) –> Enter
  • folgenden Pfad suchen:
    HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop\WindowMetrics
  • In diesem Pfad muss eine neue Zeichenkette erstellt werden.
    rechte Maustaste –> Neu –> Zeichenfolge
  • der Name dieser neuen Zeichenfolge lautet:
    MinWidth
  • der Inhalt/Wert beträgt:
    52
  • mit diesem Wert sollte nun nach einem Neustart/Ab- Anmeldung der Text neben den gestarteten Programmen verschwinden.
  • Es kann in dieser Zeichenfolge auch Werte geringer als 52 eingetragen werden allerdings sollte dieser Wert nicht kleiner als 38 begragen da es sonst zu Problemen kommen kann. Auch Werte um 40 können schon zu Problemen führen.

Befehlszeilenprogramm für Gerätemanager

Mittwoch, 04. August 2010

Problem:

Ein SATA Hot-Plug Festplattenrahmen wurde in einen PC/Server eingebaut um das schnelle Wechseln von Festplatten zu ermöglichen. Nun wird nach dem Wechseln der Festplatte die neue Platte nicht erkannt, bzw. im Explorer sind immer noch die Files der alten Festplatte zu sehen.

Im Serverbetrieb ist es nicht Sinnvoll wenn nach jedem Austausch der Server neu gestartet oder händisch im Gerätemanager nach neuen Geräten gesucht werden muss.

Lösung:

Microsoft bietet, mit dem Tool DEVCON, die perfekte Lösung um den Gerätemanager über CMD bzw. Script zum rescan zu bewegen.

Mit dem folgenden Befehl wird zB das System nach neuen Festplatten, am IDE/SATA-Kontroller, untersucht.

devcon.exe rescan IDE*

Hinweis:
Als Administrator ausführen…

Windows 7 Starter: MS Office Lizenzbestimmungen bei jedem Start

Dienstag, 03. August 2010

Problem:

Bei jedem Start eines Microsoft Office 2003 Programms, unter Windows 7 Starter, erscheinen die Lizenzvertragsbestimmungen.

MS Office 2003 EULA

MS Office 2003 EULA

Lösung:

Ein Programm aus der MS Office-Familie muss einmal als Administrator ausgeführt werden. Dazu den Windows-Explorer (Windows-Taste+E) öffnen und zum Installationspfad von Microsoft Office navigieren. Für gewöhnlich ist dies: C:\Programme\Microsoft Office\Office11
Hier ein beliebiges MS Office Programm (Excel.exe, Winword.exe, Powerpnt.exe,…) mit der Rechten Maus Taste auswählen und Als Administrator ausführen.

Die Lizenzbestimmungen noch einmal bestätigen und zur Sicherheit ein MS Office Programm starten um sicher zu gehen ob die Änderungen übernommen wurden.

Programm als Administrator ausführen
Programm als Administrator ausführen