Archiv für die Kategorie ‘Office’

In Outlook wird statt Posteingang Inbox angezeigt

Donnerstag, 12. Januar 2012

Problem:

In Outlook werden alle Menüpunkte in dern Navigationsliste in Englisch angezeigt obwohl eine Deutsche Version von Office installiert wurde.

Lösung:

Outlook muss mit der Option /resetfoldernames gestartet werden.

outlook.exe /resetfoldernames

 

Outlook: E-Mailadressenvervollständigung übertragen

Montag, 09. Januar 2012

Problem:

Wenn ein neues Benutzerprofile erstellt werden muss, sind alle Einstellungen auch die von Outlook weg. Viele User verwenden die automatische Vervollständigung für E-Mailadressen gerne und viel.

Lösung:

Die Datei „Outlook.nk2“ muss ins neue Profile kopiert werden.

diese befindet sich unter:

XP:
C:\Dokumente und Einstellungen\<Username>\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook

Vista und Windows 7:
C:\Users\<Username>\AppData\Roaming\Microsoft\Outlook\

Lenovo ThinkPad Edge E520: Scroll Lock

Montag, 19. Dezember 2011

Problem:

Bei einem Lenovo ThinkPad Edge E520 kann im zB Excel nicht mehr mit dem Cursor gefahren werden. Wenn man mit den Pfeiltasten fährt, bewegt sich das ganze Bild.

Ursache:

Die Funktion Scroll-Lock ist aktiviert.

Lösung:

Mit der Tastenkombination
FN + C
wird Scroll-Lock aktiviert bzw. deaktiviert.

Office 2010: Bei jedem Start wird das Office 2010 Programm neu konfiguriert

Mittwoch, 30. November 2011

Problem:

Beim Start eines Office 2010 Programmes kommt die Meldung „Microsoft Office Home und Business 2010 wird repariert…“

Office 2010 reparieren

Office 2010 reparieren

Lösung:

Registrierungseditor öffnen: Start –> Ausführen –> regedit

Pfad suchen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office

diese bedien Schlüßel löschen. Sicherheitshalber vorher noch Exprotieren falls etwas schiefläuft.

Nach dem Löschen der beiden Rechistryschlüssel ein Office-Programm starten, und die Reparaturmeldung ist behoben.

SharePoint Server 2010 auf SSL umstellen

Montag, 25. Oktober 2010

Problem:

Die Webseite des Microsoft Office SharePoint Servers 2010 soll per HTTPS erreichbar sein. Für offizielle Seiten sollte man ein Zertifikat bei einer offiziellen Zertifikatsstelle kaufen. Für Test- oder Entwicklungszwecke käme das mitunter recht teuer.

Lösung:

Selbstsigniertes Zertifikat:

Ein selbstsigniertes Zertifikat ermöglicht eine verschlüsselte Verbindung zwischen Browser und Server. Allerdings erscheint beim Öffnen der entsprechenden Seite ein Fehler, dass das Zertifikat nicht vertrauenswürdig ist.

Da das Zertifikat selbstsigniert ist kann dem trotzdem vertraut werden.

Installation/Einrichtung:

Serverzertifikat

Serverzertifikat

1.       Im IIS-Manager: „Servername“ –> in der Gruppe: IIS „Serverzertifikatedoppelklicken

–> rechte Spalte: „Selbstsigniertes Zertifikalt erstellen…

selbstsigniertes Zertifikat erstellen

–> Name des Zertifikates eingeben –> OK

2.       Unter Sites, die Site auswählen –> rechte Spalte: „Bindung

Bindung einrichten

–> Hinzufügen –> Protokoll „HTTPS“ auswhäen –> das eben erstellte Zertifikat auswählen

Zertifikat hinzufügen

–> OK –> Schlißen

3.       In der Zentraladministration des Microsoft Office Sharepoint Server 2010 (MOSS): „Awendungsverwaltung“ –> „Alternative Zugriffszuordnung konfigurieren“ –> den Servername auswählen –> alle http:// in https:// ändern und mit OK bestätigen

4.       „iisreset“ nicht vergessen, in der CMD auszuführen.

Windows 7 Starter: MS Office Lizenzbestimmungen bei jedem Start

Dienstag, 03. August 2010

Problem:

Bei jedem Start eines Microsoft Office 2003 Programms, unter Windows 7 Starter, erscheinen die Lizenzvertragsbestimmungen.

MS Office 2003 EULA

MS Office 2003 EULA

Lösung:

Ein Programm aus der MS Office-Familie muss einmal als Administrator ausgeführt werden. Dazu den Windows-Explorer (Windows-Taste+E) öffnen und zum Installationspfad von Microsoft Office navigieren. Für gewöhnlich ist dies: C:\Programme\Microsoft Office\Office11
Hier ein beliebiges MS Office Programm (Excel.exe, Winword.exe, Powerpnt.exe,…) mit der Rechten Maus Taste auswählen und Als Administrator ausführen.

Die Lizenzbestimmungen noch einmal bestätigen und zur Sicherheit ein MS Office Programm starten um sicher zu gehen ob die Änderungen übernommen wurden.

Programm als Administrator ausführen
Programm als Administrator ausführen

Screenshot in Windows erstellen

Sonntag, 03. Januar 2010
  1. Um einen Screenshot unter Windows zu erstellen, drücke auf die Taste „Druck(en)“ auf der Tastatur. Um ein Screenshot vom aktiven Programm zu machen, drücke auf ALT + „Druck(en)“.
  2. Im zweite Schritt Word, bzw. ein Bildbearbeitungprogramm, öffnen und den eben erstelle Screenshot über „Bearbeiten → Einfügen“ oder STRG/CTRL+V einfügen.
  3. Abspeichern nicht vergessen.
Screenshot erstellen

Screenshot erstellen

Outlook (Express) Fehlermeldung 0x80004005 Fehler beim Ausführen der Operation

Dienstag, 01. Dezember 2009

Problem:

Beim abrufen von Emails in MS Outlook (Express) erscheint die Fehlermeldung:

Fehler (0x80004005) beim Ausführen der Aufgabe „<email@adresse.tld> – Nachrichten werden empfangen“: „Fehler beim Ausführen der Operation.“

Die Umgebung:

Hauptkonto: Exchange Server
Nebenkonten: 4 POP3
Outlook wird verwendet um POP3-Mails in Ordner auf dem Exchange zu verteilen, deswegen läuft dieses Outlook in einer Virtuellen Maschine auf einem Hyper-V Server 2008 R2.

Lösung Teil 1:

Im InternetExplorer –> Extras –> Internetoptionen –> Reiter: Sicherheit –> Auswahl: Vertrauenswürdige Sites –> Sites… –> Eingabe: Domain.tld –> Hinzufügen –> OK –> OK

Lösung Teil 2:

Im Outlook (2007) unter –> Extras –> Kontoeinstellungen –> <email@konto> auswählen –> Bearbeiten –> Weitere Einstellungen –> Reiter: Erweitert –> Servertimeout hochschrauben –> OK –> Weiter –> Fertig Stellen –> OK

Servertimeout

Die Lösung die mir gehofen hat:

Im Outlook (2007) den Exchange-Cache Modus aktivieren.
Extras –> Kontoeinstellungen –> Exchange-Konto auswählen –> Bearbeiten/Ändern –> Exchange-Cache Modus häckchen setzen –> Weiter –> Fertigstellen

Exchange-Cache Modus

Briefsymbol in der Taskleiste verschwunden

Freitag, 01. Mai 2009

Problem:

Sie haben Office 2003 installiert und seit kurzem wird das Briefsymbol, beim eintreffen einer Mail nicht mehr angezeigt.

Lösung:

  • Überprüfen Sie als Erstes ob die Option unter
    „Extras –> Optionen –> Einstellungen –> E-Mail-Optionen –> Erweiterte E-Mail-Optionen –> Briefumschlag im Benachrichtigungsbereich anzeigen“
    aktiviert ist
  • Überprüfen Sie als nächstes ob Office ServicePack 3 installiert ist.
    Menüleiste –> ? (Fragezeichensymbol) –> Info
    In der Ersten Zeile muss irgendow ServicePack 3 in Klammer stehen.
  • Überprüfen Sie nun, ob die entsprechende Option in der Windows-Registry aktiviert ist:Start > Ausführen > RegeditHKEY_CURRENT_USER
    Software
    Microsoft
    Office
    11.0 (Office 2003)
    Outlook
    Preferences

    Der betreffende Registrierungsschlüssel heist: ShowEnvelope und sollte den Wert 1 enthalten!

  • Nun gibt es noch eine Mögliche Einstellung die kontrolliert werden muss. Diese Einstellung ist für User die Windows Visata verwenden.Rechtsklick auf den Start-Button –> Eigenschaften –> TaskleisteIst „Inaktive Symbole ausblenden“ aktiviert, klicken Sie auf den Button „Anpassen“ und schauen nach, ob nicht die Option „Ausblenden wenn inaktiv“ für den Umschlag aktiviert ist. Stellen Sie auf „Immer einblenden“ um oder deaktiverte gleich die Option „Inaktive Symbole ausblenden“.
  • Erstellen einer neuen Regel:
    Extras –> Regeln und Benachrichtigungen –> Neue Regel… –> Regel ohne Vorlage erstellen –> Nachricht bei Ankunft prüfen –> Häckchen bei „über Konto“ [Namen des IMAP-Kontos einfügen] –> Weiter –> Häckchen bei „Desktopbenachrichtigung anzeigen“ –> Fertig stellen
  • Outlook-Profile neu erstellen

Beim Start von Windows erschein nach vor der Anmeldung die Fehlermeldung „SQLDUMPER library failed initialization. …“

Donnerstag, 30. April 2009

Problem:

Beim Start von Windows erscheint vor der Anmeldung die Fehlermeldung:

„SQLDUMPER library failed initialization. Your installation is either corrupt or has been tampered with. Please uninstall or re-run setup to correct this problem.“

Ursache:

Das Vorinstallierte Office 2007 wurde deinstalliert und Office 2003 installiert.

Lösung:

Variante1:

Neuinstallation von Office.

Achtung!!! Reparaturinstallation auswählen

Varante2:

Über Systemsteuerung –> Software –> Microsoft SQL Server VSS Writer deinstallieren