Artikel mit ‘ISPCP Omega’ getagged

ISPcp Webmail: Fehlermeldung beim Dateien anhängen

Montag, 30. August 2010

Problem:

Im Webmail (Squirrelmail) erscheint die Fehlermeldung „Fehler – Kann Datei nicht verschieben/kopieren. Datei nicht angehängt.

Lösung:

In der Datei /etc/php5/apache2/php.ini das Kommentarzeichen „#“ beim Eintrag „upload_tmp_dir“ entfernen

Apache neustarten nicht vergessen

Umziehen von ISPCP Omega auf neuen Server mit neuen IP-Adressen

Montag, 16. November 2009

Probelm:

Der alte Server ist zu klein, zu alt etc. und ich bekomme neue IP-Adressen zugewiesen. Was tun mit ISPCP Omega 1.0.0. RC3??

Lösung:

Daten auf dem Alten Server sichern, sichern, sichern!!!

1. Datenbanken mit mysqldump und Daten z.B. mit tar sicher:

Daten               tar -cvzf www.tar.gz /var/www/virtual
Datenbanken    mysqldump -u root -p<passwort> ispcp > ispcp.sql

alle weiteren Datenbanken sollten auch einzeln gesichert werden da sonst auf dem neuen Server die Datenbank ispcp beim nachträglichen Import überschrieben wird.
Ansonsten können mit:

mysqldump -u root -p<passwort> —all-databases

alle Datenbanken auf dem Server gesichert werden.

2. Neuer Server installieren, in meinem Fall Debian Lenny.

Installation von ISPCP Omega nach Anleitung. In meinem Fall aktueller Trunk

Installationanleitung für Debian

nach der Installation, die Datei ispcp.sql vom alten Server mittels WinSCP oä. auf den neuen Server kopieren und mit

mysql -u root -p<passwort> <[pfad]/ispcp.sql

in Mysql importieren.

Von einem Client im Netz mit einem Internet-Browser auf den Server zugreifen:

http://admin.<domain.tld>/

als Admin anmelden

Ein Datenbankupdate erforderlich.

Jetzt müssen die Domänen wieder erstellt werden, wie folgt:

Die User vom alten Server übernehmen, also alle vuxxxx „Zeilen“ aus den Dateien /etc/passwd, /etc/shadow und /etc/group in die entsprechenden Dateien auf dem neuen Server kopieren.

/etc/init.d/ispcp_daemon stop
mysql -u root -p<password>
USE ispcp
UPDATE mail_users SET status=“toadd“ where status=“ok“;
UPDATE domain SET domain_status = ‚toadd‘ WHERE domain_status = ‚ok‘;
UPDATE domain_aliasses SET alias_status = ‚toadd‘ WHERE alias_status = ‚ok‘;
UPDATE subdomain SET subdomain_status = ‚toadd‘ WHERE subdomain_status = ‚ok‘;
quit
/var/www/ispcp/engine/ispcp-rqst-mngr
/etc/init.d/ispcp_daemon start

Nun werden alle Domains, Supdomains, Aliases und E-Mailadressen angelgt.

So, jetzt ist ISPCP Omega auf dem neuen Server installiert.

Testweise kann man sich als User anmelden und kontrollieren ob alles OK ist.

3. Absicherung

Um das ganze sicherer zu machen müssen wir noch diverse Spamfilter und Anti-Viren-Programme installieren. Diese ist die Anleitung die ich dafür verwendet habe.

4. Abschließende Arbeiten

Alte Datenbanke „ohne ISPCP“ iportieren

mysql -u root -p<passwort> <[Datebankname]

Nach dem Import solltet ihr im mysql ein flush privileges; machen, ansonsten werden die User nicht übernommen.

Webseiten vom alten Server übernehmen.

Die zuvor erstellt Datei www.tar.gz nun noch entpacken und alle Webseiten sind wieder vorhanden.<neuer Server> cd /var/www
<neuer Server> tar -xvzf www.tar.gz

Alte Emails übernehmen:
<alter Server> cd /var/mail
<alter Server> tar -cvzf mail.tar.gz virtual/
Date mail.tar.gz auf neuen Server ins verzeichnis /var/mail/ kopieren
<neuer Server> cd /var/mail
<neuer Server> tar -xvzf mail.tar.gz

So ungefäht sollte der Optemalfall aussehen. Es kann natürlich von System zu System unterschiede geben.

Hier noch einige Tipps:

FastCGI deaktivieren: (bei mir hat FastCGI bzw FCGI nicht funktioniert):
fastcgi und fastcgi_ispcp aus /etc/apache2/mods-enable/ löschen

Passwort vom Mysql-User debian-sys-maint neu eintragen:
Das Passwort aus /etc/mysql/debian.cnf kopieren und mit z.B. PHPMyAdmin neu setzen

Pear Module installieren:
pear install net_imap
pear install Image_graph

Pfade zu „open_base_dir“ in der /etc/apache2/sites-available/00_master.conf hinzufügen:
…:/usr/share/pear/Smarty/:/usr/share/php:/usr/share/pear:/tmp

Webmailkonfigurationen und Adressbücher übernehmen:
übernehmen aller Dateien mit einem „@“ im Dateinamen
<alter Server> tar -cvzf mailconfs.tar.gz /var/www/ispcp/gui/tools/webmail/data/*@*
kopiere das File mailconfs.tar.gz auf den neuen Server
<neuer Server> cd /var/www/ispcp/gui/tools/webmail/data/
<neuer Server> tar -xvzf mailconfs.tar.gz
<neure Server> chmod 775 /var/www/ispcp/gui/tools/webmail/data/
<neuer Server> chown www-data:www.data /var/www/ispcp/gui/tools/webmail/data/*

Das Verzeichnis /var/www/ispcp/gui/phptmp kann nicht beschrieben werden:
chmod 777 /var/www/ispcp/gui/phptmp