Artikel mit ‘Microsoft’ getagged

Office 2010: Bei jedem Start wird das Office 2010 Programm neu konfiguriert

Mittwoch, 30. November 2011

Problem:

Beim Start eines Office 2010 Programmes kommt die Meldung „Microsoft Office Home und Business 2010 wird repariert…“

Office 2010 reparieren

Office 2010 reparieren

Lösung:

Registrierungseditor öffnen: Start –> Ausführen –> regedit

Pfad suchen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office

diese bedien Schlüßel löschen. Sicherheitshalber vorher noch Exprotieren falls etwas schiefläuft.

Nach dem Löschen der beiden Rechistryschlüssel ein Office-Programm starten, und die Reparaturmeldung ist behoben.

System Center Data Protection Manager: Beim sichern des Systemstate und Bare-Metal kommt ein Fehler

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Problem:

Im DPM kommt folgender Fehler beim Sichern von Windows Server 2008:

Das Replikat von System Protection Computer\System Protection auf ********* ist nicht mit der geschützten Datenquelle konsistent. Alle Schutzaktivitäten für die Datenquelle scheitern, bis das Replikat mit Konsistenzprüfung synchronisiert wird. Sie können Daten aus vorhandenen Wiederherstellungspunkten wiederherstellen, neue Wiederherstellungspunkte können jedoch erst erstellt werden, wenn das Replikat konsistent ist.

Lösung:

Damit dieser Fehler verschwindet, muss man nur das „Feature“ – „Windows Server Sicherung“ installieren.
Danach noch die Konsistenzprüfung durchlaufen lassen und schon funktioinert das ganze.

Befehlszeilenprogramm für Gerätemanager

Mittwoch, 04. August 2010

Problem:

Ein SATA Hot-Plug Festplattenrahmen wurde in einen PC/Server eingebaut um das schnelle Wechseln von Festplatten zu ermöglichen. Nun wird nach dem Wechseln der Festplatte die neue Platte nicht erkannt, bzw. im Explorer sind immer noch die Files der alten Festplatte zu sehen.

Im Serverbetrieb ist es nicht Sinnvoll wenn nach jedem Austausch der Server neu gestartet oder händisch im Gerätemanager nach neuen Geräten gesucht werden muss.

Lösung:

Microsoft bietet, mit dem Tool DEVCON, die perfekte Lösung um den Gerätemanager über CMD bzw. Script zum rescan zu bewegen.

Mit dem folgenden Befehl wird zB das System nach neuen Festplatten, am IDE/SATA-Kontroller, untersucht.

devcon.exe rescan IDE*

Hinweis:
Als Administrator ausführen…

Windows 7 Starter: MS Office Lizenzbestimmungen bei jedem Start

Dienstag, 03. August 2010

Problem:

Bei jedem Start eines Microsoft Office 2003 Programms, unter Windows 7 Starter, erscheinen die Lizenzvertragsbestimmungen.

MS Office 2003 EULA

MS Office 2003 EULA

Lösung:

Ein Programm aus der MS Office-Familie muss einmal als Administrator ausgeführt werden. Dazu den Windows-Explorer (Windows-Taste+E) öffnen und zum Installationspfad von Microsoft Office navigieren. Für gewöhnlich ist dies: C:\Programme\Microsoft Office\Office11
Hier ein beliebiges MS Office Programm (Excel.exe, Winword.exe, Powerpnt.exe,…) mit der Rechten Maus Taste auswählen und Als Administrator ausführen.

Die Lizenzbestimmungen noch einmal bestätigen und zur Sicherheit ein MS Office Programm starten um sicher zu gehen ob die Änderungen übernommen wurden.

Programm als Administrator ausführen
Programm als Administrator ausführen

Windows 7 Starter Desktophintergrund ändern

Montag, 02. August 2010

Problem:

Der Desktophintergrund in Windows Starter kann nicht geändert werden. Beim betätigen der Rechten Maus Taste auf dem Desktop gibt es keine Option: Anpassen.

Lösung:

Mit dem Programm Oceanis Change Background Windows 7 kann ein beliebiges Bild als Desktophintergrund gewählt werden.

Vorsicht!! Dies verstößt gegen die EULA (End User Licence Agreement) von Microsoft. Den sie bei der Installation bzw. bei der Inbetriebnahme zugestimmt haben.

Einfach installieren, danach muss neu gestartet werden. Nach dem Neustart „Oceanis Change Background W7“ vom Desktop starten, mit Durchsuchen den Entsprechenden Bilder-Ordner suchen. Das zukünftige Hintergrundbild auswählen (Hacken setzen) und mit Änderungen… speichern. 

Zusätzlich kann noch ausgewählt werden wie oft das Hintergrundbild geändert werden soll, falls mehrere Hintergrundbilder markiert wurden.

Nagios: Installation von NSClient++ unter Windows

Samstag, 31. Juli 2010

Wozu braucht man NSClient++ überhaupt?

NSClient ist ein Windows Client für Nagios. Mit diesem Client kann Nagios verschiedene vordefinierte Befehle bzw. Abfragen durchführen und so den Zustand des Windowsrechners abfragen. Diese Version von NSClient ist von mir unter mehreren Betriebssystemen getestet und läuft bei mir unter Windows XP, Windows Server 2003 R2, Windows Server Hyper-V 2008 R2 und Windows 7.

Die Installation ist ganz einfach. Folgendem Befehl ausführen:
NSClient++.exe /install

Falls im SystemTray (Taskleiste) ein Icon angezeigt werden soll, folgenden Befehl ausführen:
NSClient++.exe SysTray install

Um NSClient++ zu starten folgenden Befehl ausführen
NSClient++.exe /start

Firewall auf dem Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 abschalten

Donnerstag, 29. Juli 2010

Um die Firewall auf dem Micrsoft Hyper-V Server 2008 R2 abzuschalten muss auf der Kommandozeile (cmd) folgender Befehl ausgeführt werden:

netsh firewall set opmode disable

Alle Elemente in der Systemsteuerung von Windows 7 anzeigen

Mittwoch, 14. Juli 2010

Um alle Elemente und Dialogboxen anzuzeiten erstelle einen neuen Ordner an einem beliebigen Ort und fürge am ende des Namens für den Ornder folgenden Sting hinzu:

.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

Nach neustart eines Windows Server 2008 SP2 kein Standart Gateway mehr

Freitag, 22. Januar 2010

Problem:

Nach jedem Neustart des Servers (Windows Server 2008 mit SP2 bzw. SBS 2008) verschwindet das Standart-Gateway.

Lösung:

Registryeditor öffnen (regeidt.exe)

HKLM -> System -> CurrentControlSet -> Services -> Tcpip -> Parameters -> Interfaces -> {CLSID der Netzwerkkarte}

Schlüssel DefaultGateway Doppelklicken

Die erste (leere) Zeile löschen

Nach Installation von Outlook und Verbindung mit dem Exchange 2007 Server wird immer wieder Benutzername und Passwort abgefragt

Dienstag, 12. Januar 2010

Problem:

Nach der Installation eines Microsoft Windows SBS 2008 SP2, beim Versuch Outlook mit dem Exchange Server 2007 zu verbinden kommt immer wieder die Aufforderung Username und Passwort einzugeben.

Outlookprofile neu erstellen hilft nicht!

Lösung:

Exchange 2007 ServicePack2 installieren.

Die Installation des SP2 für Exchange 2007 erweist sich als einfacher als gedacht.

  1. Als erstes muss Windows Installer 4.5 installiert sein.
  2. Danach den MS Exchange 2007 SP2 Installation-Tool herunterladen und starten.
  3. Ornder auswählen in dem sich das Entpackte SP2 für Exchange Server 2007 befindet.
  4. den Anweisungen folgen.
  5. nach ca. 1,5 Stunden ist das SP2 fertig installiert.