Duplicati 2 als Windowsdienst installieren

Problem:

Duplicati 2 sichert zwar alles was man braucht, aber es gibt 2 Probleme.

  1. Wenn der Benuzter kein Zugriff auf divers Dateien hat und
  2. wenn der Benutzer, zB bei einem Server, nicht ständig angemeldet ist.

Lösung:

Duplicate 2 wird als Dienst in Windows installiert.

  1. kopiere die Benutzerdaten von standardmäßig:
    "C:\Users\<benutzername>\AppData\Local\Duplicati 2"

    nach zB:

    "C:\Program Files\Duplicati 2\Data"
  2. Duplicate 2 als Dienst installieren.
    Dazu eine Eingabeaufforderunt (cmd) als Administrator starten und ins installationsverzeichnis wechseln (default: C:\Program Files\Duplicati 2) und folgenden Befehl eingeben:

    Duplicati.WindowsService.exe install --webservice-interface=any --webservice-port:8200 --portable-mode

    damit wird Duplicati 2 als Dienst registriert, der Pfad für die Datenbank auf „C\Program Files\Duplicati 2\Data“ gelegt und der Webzugriff aus dem gesamten lokalen Netzwerk auf den Port 8200 ermöglicht.

  3. Anschließend kann der Dienst „Duplicati service“ über die Windows-Dienste gestartet werden.
    Der Dienst läuft jetzt mit den berechtigungen des Systems. Sollte das immer noch nicht reichen, kann über die Einstellungen des Dienstes, ein Benutzer angegeben werden under dem der Dienst gestartet werden soll.
  4. Nun kann über einen beliebigen Browser die Konfiguration angepasst werden.
    Über:

    http://locahost:8200

    die Duplicati 2 Adminkonsole öffnen und kontrollieren ob alle Backupaufträge vorhanden sind.

  5. Nicht vergessen!!! Duplicati 2 aus dem Autostart entfernen, sofern man die Option nicht ohnehin bei der Installation schon entfernt hat.
    Normalerweise liegt die Autostart-Datei, in Windows 10, unter: C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup
  6. Alle vorhandenen Backup am besten/einfachsten neu anlegen.
    Bei der Verwendung von Netzwerkfreigaben/NAS verwendet UNC-Pfade
  7. Jeder Backupjob sollte in ein eigenes Unterverzeichnis am Ziel gelegt werden, damit die einzelnen Backups sich gegenseitig nicht stören.
  8. Um das Backup von einem beliebigen PC im Netzwerk steuern und verwanten zu können muss in den erweiterten Firewalleinstellungen der Port (TCP 8200) freigegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*